"Die eine Hand wäscht die andere"

U17-Spieler Leo Dietz über sein soziales Engagement
Leo Dietz besucht Bjarne regelmäßig bei Therapiestunden (Foto: Privat).
Junioren
Donnerstag, 11.02.2021 / 14:54 Uhr

Von Lukas Kober

Wenn Leo Dietz, Spieler der Werder U17, über seinen Freund Bjarne spricht, hat er ein Funkeln in den Augen. Bjarne ist zehn Jahre jung und leidet an einer Sehbehinderung sowie einer Tetraspastik, die eine Lähmung der Gliedmaßen zur Folge hat. Zudem ist er glühender Fan des SV Werder Bremen, der sich trotz seiner Einschränkungen partout den Spaß am Fußball nicht nehmen lassen will. Beim Blindenfußball, einer der vielen integrativen WERDER BEWEGT-Angebote, ist Bjarne Jürgenssen ein stetiger Teilnehmer. Sein großes Kämpferherz beeindruckt Leo Dietz so sehr, dass er nicht nur engen Kontakt aufbaut, sondern ihm auch helfend zur Seite steht: Bjarnes Eltern können die Kosten der notwendigen Therapien nicht mehr tragen. Daher ruft der 17-jährige Dietz nun zum Spenden auf. WERDER.DE hat sich mit dem Nachwuchstalent über seine Beweggründe unterhalten.

WERDER.DE: "Wie hast du Bjarne kennengelernt und was hat hat dich bewegt, ihm zu helfen?" 

Leo Dietz: "Mein Bruder Florian hat mich zum Blindenfußball mitgenommen, weil er im CSR-Bereich bei Werder sein Fachabitur gemacht hat. Es hat mich sehr bewegt zu sehen, wie die Kinder Spaß am Fußball hatten, obwohl sie so beeinträchtigt waren. Auch Bjarne sieht schlecht und kann kaum laufen. Aber er ist ein riesiger Werder-Fan, der eben mit seinem Rollator Fußball spielt. Und zwar mit Herz und Seele. Das hat mich so beeindruckt, dass wir in Kontakt getreten sind. Im Normalfall sehen wir uns einmal die Woche. Ich versuche auch regelmäßig zum Blindenfußball zu gehen, weil ich sehe, wie er sich freut und sich extra anstrengt, wenn ich da bin. Ich finde manchmal sind sie noch viel glücklicher als Menschen, die vollkommen gesund sind. Sie schätzen das Leben einfach mehr."

WERDER.DE: "Beeindruckt dich das?"

Leo Dietz: "Ja, weil wir eigentlich alles haben, was wir brauchen: Wir sind gesund, haben ein Dach über dem Kopf und können alles machen, was wir wollen. Trotzdem sind wir über so viele Sachen verärgert oder unglücklich. Deswegen inspirieren mich Menschen, die beeinträchtigt sind und sich trotzdem über jede Kleinigkeit freuen."

Zur Spendenaktion

Schon gelesen?

Werder durch und durch!

Bjarne Jürgenssen sitzt auf der Trainerbank und lächelt. Seinen Rollstuhl hat der Achtjährige beiseite geschoben. Bjarnes Sehfähigkeit beträgt gerade einmal 25 Prozent und nach seiner Geburt hatte er eine schwere Zeit. Und trotzdem verfolgt er jede Partie seiner Lieblingsmannschaft. Denn: Bjarne ist Werder-Fan mit vollem Herzen. Mit seinem grün-weißen Rollstuhl, auf dem er Unterschriften von...

09.06.2019 / 09:02 / WERDER BEWEGT

WERDER.DE: "Woher kommt bei dir dieser Wille, sich für andere Menschen einzusetzen?"

Leo Dietz: "Ich habe eine Schwester, die schwerhörig ist. Ich weiß, dass ich trotz ihrer Beeinträchtigung normal mit ihr umgehen kann. Dennoch wird sie oft benachteiligt. Außerdem ist Nächstenliebe für mich eine der wichtigsten Eigenschaften. Ich habe vier Geschwister, die in ganz Deutschland verteilt sind. Wir sehen uns nicht oft, aber wir verstehen und unterstützen uns. Das sollte in der Gesellschaft noch viel selbstverständlicher sein, dass wir einander helfen. Manchmal reicht es schon, wenn man Menschen, die in einer schwierigen Situation sind, ein Lächeln schenkt."

WERDER.DE: "Auf deinem Instagram-Account erwähnst du den 2. Thessalonicher 3:3. Darin steht: 'Aber der Herr ist treu; der wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen.' Was hat es damit auf sich?"

Leo Dietz: "Ich bin christlich aufgewachsen, aber nicht so, dass wir fünfmal die Woche in die Kirche gingen. Als ich mit 12 Jahren von zu Hause weg und auf das Internat in Jena gegangen bin, habe ich angefangen, die Bibel zu lesen. Vor drei Jahren kam ich zu Werder. Die Zeit ging ziemlich schlecht los. Ich war direkt mit einem Muskelbündelriss acht Monate raus. Da hat mir der Antrieb gefehlt. So bin ich über Freunde und Bekannte wieder mehr zum Glauben gekommen. Das gibt mir einfach immer wieder Kraft weiterzumachen."

Dietz: "Bjarne war erst der Anfang"

WERDER.DE: "Viele in deinem Alter tauchen eher in das Marvel Universe ein. Was gibt dir die Bibel und der Glaube?"

Leo Dietz: "Der Glaube veraltet nicht. In der Bibel sind viele Geschichten, die heute noch aktuell sind. Daher gibt der Glaube mir Kraft und Ruhe. Gott ist immer da und zu ihm kann man auch jederzeit zurückgehen."

WERDER.DE: "Viele, die einen fest verankerten Glauben haben, sprechen davon, dass sie ein Erlebnis hatten, bei dem sie Gott begegnet sind. Gibt es das bei dir auch?"

Leo Dietz: "Nein, ich würde nicht von einer Begegnung sprechen, aber ich träume in letzter Zeit viel davon, dass ich anderen Menschen helfe. Ich denke, dass das ein Zeichen von Gott ist. Ich fühle mich dazu berufen, anderen Menschen zu helfen, um die Welt ein bisschen besser zu machen."

WERDER.DE: "Wie könnte das in Zukunft für dich aussehen?"

Leo Dietz: "Ich will auf jeden Fall mehr bei sozialen Projekten mitmachen. Das mit Bjarne war erst der Anfang. Wenn es mit einer Profikarriere im Fußball klappt, dann möchte ich das Ganze noch größer machen. Es sollten mehr Leute zusammenkommen. Ich habe ja auch bei Instagram hingeschrieben: 'Jede Hand wäscht die andere'. Man weiß nie wie es einem selbst in Zukunft geht. Da hofft man auch auf so eine Hilfe."

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr Junioren-News:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.