Werder unterliegt Berlin 19:20

Aus im DHB-Pokal

Für Jennifer Börsen und die Werder-Damen ist in der 2. Runde Endstation im DHB-Pokal (Foto: Hansepixx)
Bericht
Samstag, 06.10.2018 // 22:28 Uhr

von Denis Geger

Die Werder-Handballerinnen verlieren in der 2. Runde des DHB-Pokals bei den Füchsen Berlin mit 19:20. Trotz des Ausfalls von fünf Spielerinnen und einer über siebenstündigen Anreise hatten die Bremerinnen bis zum Ende die Chance auf den Sieg.

Mit fünfzehn Minuten Verspätung wurde das Pokal-Spiel in Berlin angepfiffen, Werder kam in der Anfangsphase besser ins Rollen als der Bus auf der Anreise. 5:4 führten die Grün-Weißen nach zwölf Minuten, die ohne Merle Heidergott, Katharina Meier, Jordis Mehrtens, Birthe Barger und Meike Anschütz in Berlin antreten mussten. Vanessa Magg brachte Berlin mit einem Doppelschlag aber mit 6:5 in Führung und die Füchse bauten den Vorsprung dann bis zur Pause 12:9 aus.

Im zweiten Durchgang kämpfte sich Werder zurück ins Spiel und stellte beim 15:15 (45.) wieder den Ausgleich her. Bis zum 18:18 (55.) blieb das Duell ausgeglichen, in Überzahl erhöhten die Spreefüxxe aber auf 20:18. Drei Minuten vor dem Ende stellte Lena Janssens den Anschlusstreffer für Werder her, doch in den letzten Spielminuten wollte keiner Mannschaft mehr ein Treffer gelingen und so zog Berlin am Ende in die 3. Runde des DHB-Pokals ein.

„Wir haben uns heute nicht mit Ruhm bekleckert“, zeigte sich Werder-Trainer Maximilian Busch nach dem Spiel enttäuscht und ergänzt: „Wir machen zu viele einfache Fehler und sind nicht konsequent genug im Abschluss.“ In der beschwerlichen Anreise und dem Ausfall von gleich fünf Spielerinnen sieht Busch aber keine Begründung für die Niederlage: WIch vertraue jeder Spielerin und auch so eine Anreise darf uns nicht aus dem Konzept bringen.“ Die Chance auf Revanche bietet sich für Bremen bereits am nächsten Wochenende, wenn die Berlinerinnen in Bremen zum Liga-Spiel zu Gast sind. „Da wollen wir zeigen, dass wir es besser können“, gibt sich Busch kämpferisch für das kommende Heimspiel.

 

ABTEILUNG HANDBALL

Martin Lange
Vorsitzender
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aA
Abteilung Handball
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen

Hauptsponsor Handball

Unser Partner

Partner Handball Bundesliga

Weitere News aus der Abteilung:

Die weibliche A-Jugend hat in der Oberliga-Vorrunde gegen den Hannoverscher SC einen Kantersieg eingefahren. Die Grün-Weißen ließen beim 46:14-Erfolg nichts anbringen und sind damit nach zwei Spieltagen Tabellenführer. Erfolgreich waren auch die Oberliga-Damen im Spitzenspiel beim SFN Vechta. Mit 35:26 gewannen die Bremerinnen und nahmen beide Punkte mit an die Weser. Den ersten Saisonsieg gab es...

24.09.2018

Die 2. Damen konnte das Oberliga-Derby gegen den ATSV Habenhausen klar für sich entscheiden. Das Team von Radek Lewicki gewann gegen den Konkurrenten von der anderen Weserseite mit 27:18. Die weibliche A-Jugend sicherte sich im ersten Saisonspiel zwei Punkte und gewann bei der HG Rosdorf-Grone 41:26. Weiterhin ungeschlagen ist die 1. Herren in der Bremenliga. Beim TV Lilienthal gab es einen...

17.09.2018

Die 3. Damen hat in der Landesliga den ersten Sieg eingefahren. Gegen den TSV Bremervörde setzte sich die Mannschaft von Malte Rogoll mit 28:20 durch. Den ersten Saisonsieg gab es auch für die 2. Damen, bei der SG SV Friedrichsfehn/TuS Petersfehn mit 23:16 gewann. Ein nicht alltägliches Ergebnis gab es für die männliche E2 des SV Werder. Das Team blieb gegen den TuS Tarmstedt ohne Gegentreffer und...

10.09.2018

Die 1. Herren hat einen guten Start in die neue Saison hingelegt. Zwei Siege aus zwei Spielen bedeuten momentan die Tabellenführung für das Team von Manfred Stark in der Bremenliga. Nach einem 37:27 über den VSK Osterholz-Scharmbeck am 1. Spieltag gab es am Wochenende bei der SG Findorff II einen 23:21-Auswärtserfolg. Nicht so gut lief der Saisonstart hingegen für die 2. Damen. Das Oberliga-Team...

03.09.2018

Torhüterin Meike Anschütz hat ihren Vertrag beim Handball-Zweitligisten SV Werder Bremen verlängert. Die dienstälteste Spielerin im Kader bleibt den Grün-Weißen eine weitere Saison treu.

27.06.2018

Junioren-Nationalspielerin Isabelle Dölle verlässt Handball-Zweitligist SV Werder Bremen und wechselt zum Erstligisten Buxtehuder SV. „Ich hatte beim SV Werder ein tolles Jahr“, sagt Dölle. „Die Mannschaft hat mich super aufgenommen und wir waren die gesamte Saison über ein echtes Team. Nicht nur die Mitspielerinnen, sondern auch die Trainer und die Vereinsverantwortlichen haben mir das Vertrauen...

19.06.2018

Mit Jennifer Börsen hat eine weitere Spielerin ihren Vertrag beim Handball-Zweitligisten SV Werder Bremen um ein Jahr verlängert.

11.06.2018

Handball-Zweitligist SV Werder Bremen hat Torhüterin Marie Andresen verpflichtet. Die 23-Jährige kommt vom dänischen Zweitligisten Fredericia HK.

04.06.2018